. .
Für die Zukunft planen gleicht dem Fischen in einem vertrockneten Loch;
nie läuft etwas, wie Du es Dir wünscht, also gib all Dein ehrgeiziges Planen auf.

Wenn Du unbedingt an etwas denken mußt -- dann denk an die Ungewißheit Deiner Todesstunde.
Gyalse Rinpoche

Workshop

6 Tage

45 Stunden

Intensivum

Tod und Auferstehung

Das Thema "TOD" gehört in unserer Gesellschaft mit zu den größten Tabus. Dies ist ein Zeichen dafür, daß die meisten die Auseinandersetzung mit diesem existentiellen Thema so weit wie möglich von sich wegschieben wollen. Und es ist Zeichen dafür, dass wir in unserer Kultur ein “fruchtbares” Umgehen mit dem Tod verlernt haben.

Das ist sehr schade, denn die Konfrontation mit unserer Endlichkeit und das Loslassen der Angst vor dem Tod befreit uns dazu, mit dem Leben zu beginnen.

Befreit uns davon, unser Leben damit verbringen zu müssen, uns von unserer Sterblichkeit abzulenken durch Karriere, materiellem Wohlstand o. ä.

Befreit uns von dem latenten Festhalten an vermeintliche Sicherheiten und befähigt uns "Altes" tiefgreifend loszulassen, um dem "Neuen" Platz zu machen.

Der Prozeß "Tod und Auferstehung" vermittelt darüberhinaus einen völlig neuen Zugang zum Thema Tod im Umgang mit Sterbenden und Todkranken. Menschen, die in helfenden Berufen mit dem Tod konfrontiert sind, partizipieren von diesem Prozeß in besonderer Weise.

Im Prozeß haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit sich direkt mit dem eigenen Tod zu konfrontieren. In einem imaginären Prozeß bereiten sich die TeilnehmerInnen auf ihren eigenen Tod vor. Sie gehen ihr Leben durch, schließen unerledigte "Geschäfte" ab, verabschieden sich von ihren Beziehungen, schreiben ihr Testament und gestalten ihre "Totenfeiern".

Dadurch wird das Festhalten an Personen, Dingen und Selbstbildern deutlich. Es wird sehr direkt erfahrbar, was einem im Leben wirklich wichtig war und was weniger.

Und es wird das Loslassen ermöglicht, ein neues Leben nach den eigenen, tiefen, inneren Wünschen zu gestalten.

Auferstehung heißt, mit dem Leben beginnen!

Ausbildungsinhalte

holotrophe Atemarbeit, offene / runde Gestalt, Inszenierung von Ritual, Meditation.

Ausbildungsprogramm

Laden Sie sich unser Ausbildungsprogramm als PDF-Datei herunter oder bestellen es in gedruckter Form kostenlos über unseren Shop.

Cover Programm Cover Film Cover Neue Helden

Neuerscheinung

Franz Mittermair:
Neue Helden braucht das Land

Persönliche Entwicklung und Heilung durch rituelle Gestaltarbeit, Eagle Books 2011

Neue Helden braucht das Land